Schade, dass man nicht einmal mehr in der ZEIT diesen Namen (zum Beispiel D. B.) aus der Boulevardpresse ausweichen kann. Ich bin ja Ihrer Meinung, und sicher ist das nahezu jeder ZEIT-Leser. Aber verbannen Sie doch bitte künftig bestimmte Personen aus dem öffentlichen (Boulevard-)Leben aus Ihrem Blatt oder zumindest von der Titelseite. Da haben die bei Ihnen einfach nichts verloren.

Thomas Pfau, Leipzig