Belletristik

1. Imre Kertész: Liquidation; a. d. Ung. v. Laszlo Kornitzer u. Ingrid Krüger; Suhrkamp; 17,90 Euro Ein betörend trauriger Roman des ungarischen Nobelpreisträgers über die Welt, in der es keine Zeugen von Auschwitz mehr gibt

2. Alexander Kluge: Die Lücke, die der Teufel läßt; Suhrkamp; 39,90 Euro Eine erzählte Enzyklopädie, ein gewaltiges Kompendium rätsel- und lehrhafter Kalendergeschichten, zusammengetragen, erfunden von einem unserer Gescheitesten

3. T. C. Boyle: Drop City; Hanser; 24,90 Euro Tragikomödie einer Hippie-Kommune in Kalifornien, die es nach Alaska verschlägt; die wunderbare Utopie eines Pessimisten

4. Ernst Augustin: Die Schule der Nackten; C. H. Beck; 19,90 Euro Älterer Akademiker stürzt sich in die Abgründe der FKK-Szene, verliebt sich und überlebt. Hoch intelligenter und tief komischer Roman

Sachbuch

1. Hans-Ulrich Wehler: Deutsche Gesellschaftsgeschichte Bd. 4; C. H. Beck; Subskriptionspreis bis 31. Dezember 44,90 Euro Ein grandios gelungener neuer Versuch, die Wechselbeziehung zwischen Hitler und der deutschen Gesellschaft zu klären