Ihr Gehalt mag dürftig sein im Vergleich zu dem von Topmanagern, doch in einem sind Politiker den Bossen aus der Wirtschaft überlegen: Im Umgang mit Kameras und Mikrofonen. Politiker sind häufiger in den Medien, und sie schneiden bei ihren Auftritten besser ab als Wirtschaftsführer. Lothar Rolke, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Unternehmenskommunikation an der Fachhochschule Mainz, hat das ermittelt. Tritt ein Vorstand in einer Talkshow gegen einen Minister an, obsiegt meist der Politiker. Oft führe ein einziges "emotional intelligentes Argument" zum Knock-out. Zu den Politiker-Tricks gehöre es, ein strahlendes Leitwort wie "Generationengerechtigkeit" mit einer herzergreifenden Geschichte aus dem Alltag zu kombinieren. Manager, die mit Aktenwissen dagegenhielten, hätten schon verloren. Wer sich jedoch der Öffentlichkeit gar nicht mehr stelle, "erhält eine Politik, die ihn am Ende teuer zu stehen kommt", warnt Rolke.