Sie wollen nach Marokko, Südafrika, Tansania. Das wollen andere auch. Aber wie sind Sie auf die Idee gekommen da mit einer Cessna hinzufliegen?

Bis 2000 habe ich Musik für Fernsehspots komponiert. Dazu hatte ich keine Lust mehr und habe dann eine Ausbildung zum Piloten gemacht – Flugzeuge haben mich schon als Kind fasziniert. Mit 36 bin ich jetzt aber zu alt, um einen Job als Pilot zu bekommen …

…und dann haben Sie sich einfach ein Flugzeug gekauft?

Genau. Für 78000 Euro habe ich mir eine 30 Jahre alte Cessna 182 angeschafft. Die ist ein bisschen größer und stärker als die Flugzeuge, die man in Abenteuerfilmen so sieht, und hat ungefähr den Charme eines alten VW-Käfers. Nach der Reise muss ich sie wieder verkaufen. Ich habe kein Auto, keine Familie und lebe seit Jahren sehr sparsam in meiner kleinen Wohnung, um mir den Traum von Afrika erfüllen zu können. Der Sprit für die ganze Tour kostet etwa 15000 Euro, der Rest so viel wie das Leben hier. Ob ich das Geld in Köln ausgebe oder in Afrika, ist ja egal.

Warum ausgerechnet nach Afrika?

Weil ich schon mal da war. Das ist der einzige Grund.

Ist die Cessna speziell ausgerüstet?