Ängstlichen Angestellten wird gern empfohlen, sich ihren Chef auf der Toilette vorzustellen. Wer so denkt, hat das Wesen von Design nicht begriffen. Es hilft auch und gerade da, wo der Mensch sich nackt oder würdelos fühlt. Hochwertiges Toilettenzubehör hält Ihnen auch in Momenten der Schwäche vor Augen, wer Sie sind. Da können Sie sich auch ruhig einmal Ihren Untergebenen vorstellen mit seiner schäbigen Plastikklobürste vom Vormieter, deren Halter immer umkippt, wenn er aus dem falschen Winkel danach greift. Es gibt Toilettenbürsten in allen Ausfertigungen und Preislagen, wobei wir von den allzu protzigen vergoldeten Modellen im Sinne des sozialen Friedens abraten möchten. Mehr Stil beweist die von Philip Starck entworfene Duravit-Bürste, deren Griff einem Strohhalm im Cocktailglas ähnelt. Mit so einem Accessoire bei der Hand klingt auch das Rauschen der Spülung wie sanftes Plätschern im Pool.