Sechs Millionen Angestellte, Arbeiter und Studenten trotten in Deutschland Tag für Tag in "ihre" Kantine und "ihre" Mensa, hat eine Nachrichtenagentur herausgefunden. Auch die, die für andere Essen produzieren. Die 3600 Mitarbeiter von Kraft Foods Deutschland, zum Beispiel. Geht es um Nahrungsmittel, kommt man an der Marke kaum vorbei. Ketchup, Salatsoßen, Milka-Schokolade oder Mirácoli-Nudeln – alles von Kraft. Das Werk bei Bad Fallingbostel ist das größte in Deutschland. Die Kantine hat dort 150 Plätze, der Küchenleiter liefert mit seinen zwei Köchinnen 280 Essen pro Tag. Auf der Speisekarte stehen zwei verschiedene Menüs mit Tagessuppe. Eine Salatbar fehlt auch nicht. Und weil die heimische Küche eben doch am besten schmeckt, gibt es in der Kraft-Kantine natürlich auch Kraft. Am beliebtesten ist das Menü Currywurst mit Kraft-Ketchup, dicht gefolgt von Mirácoli. Ein Menü kostet 2,70 Euro.arn