Herr Schaaf, wenn Sie auf das Jahr 2003 zurückblicken, an welchen Tag erinnern Sie sich sofort?

An den 14. März. Agenda 2010. Der Kanzler spricht im Plenum.

Weshalb?

Weil es politisch entscheidend und richtungsweisend für dieses Land war.

Das ist überraschend.

Warum?

Weil Sie vor Ihrem Bundestagsmandat als Müllmann gearbeitet haben und damit der letzte Arbeiter in der SPD-Bundestagsfraktion sind. Ist es da nicht erstaunlich, dass Sie den Abbau der sozialen Sicherungssysteme befürworten?