Belletristik

1. Les Murray: Fredy Neptune; a. d. Engl. von Thomas Eichhorn; Ammann; 29,90 Euro Die fantastischen Reisen eines einfachen Mannes aus Dungog bilden ein Panorama des 20. Jahrhunderts

2. J. M. Coetzee: Elizabeth Costello; a. d. Engl. von Reinhild Böhnke; Fischer; 19,90 Euro Der südafrikanische Nobelpreisträger schickt seine Heldin in einen aussichtslosen, bizarren Kampf für Gott, Tierrechte und Vegetarismus

3. Ludwig Hohl: Aus der Tiefsee. Paris 1926; Suhrkamp; 22,90 Euro Unversöhnliche Notizen eines Flaneurs und Randgängers aus seinem Stammcafé in Montparnasse. Ein Stenogramm der Wirklichkeit mit irritierend surrealen Zügen

4. Johannes Kühn: Ein Ende zur rechten Zeit; Erzählung; Hanser; 15,90 Euro Ein wunderbarer (Selbst-)Erziehungsroman des saarländischen Eigenbrötlers

Sachbuch

1. Harry Graf Kessler:Das Tagebuch. Zweiter Band 1892–1897; hrsg. v. Günter Riederer und Jörg Schuster; Klett-Cotta; 58,– Euro Diese Aufzeichnungen sind eine einzigartige Quelle zur Mentalitäts- und Kulturgeschichte der Jahrhundertwende