Musik, Musik, Musik erklingt am Wasser, im Garten, in der Kirche und im Kloster. Bei der Veranstaltungsreihe "Klanginseln – Klangspuren" in der deutsch-schweizerischen Ferienregion Untersee am westlichen Teil des Bodensees finden die Aufführungen an ausgewählten Plätzen statt. So will Markus Stockhausen bei seinem Konzert in Allensbach mitten im Wald auf die Atmosphäre der Umgebung eingehen, wie Arien und Lieder in historischer Kulisse klingen, ist beim Auftritt der Compagnia Rossini im ehemaligen Klosterspital in Stein am Rhein zu hören, vom Leben der Familie Bonaparte auf Schloss Arenenberg erzählt ein romantisches "Son et Lumière"-Spektakel.

"Klanginseln – Klangspuren am Untersee" bis zum 14. Dezember. Die gleichnamige Broschüre kann beim Tourismus Untersee, Im Kohlgarten 2, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735/919055, www. tourismus-untersee.de, angefordert werden. Ein Arrangement mit drei Übernachtungen, Frühstück, Museumseintritte und Schifffahrten kostet ab 225 Euro (vom 6.Mai bis 3. Oktober)

Mit Spraydosen ein Haus bemalen, Wildzäune reparieren, bei archäologischen Grabungen helfen, Wiesen mähen und Heu machen – bei Internationalen Workcamps zwischen Flensburg und Berchtesgaden können junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren zusammen mit Jugendlichen aus aller Welt bei gemeinnützigen Projekten mit anpacken. Tatkräftige Unterstützung wird beispielsweise bei der Sanierung eines Spielplatzes in Bielefeld gebraucht, in Iserlohn sollen Waldwege instand gesetzt werden, Schilder bemalen und Dekorationen anfertigen gehört zum Einsatz beim Pfingst-Open-Air-Festival in Passau. Veranstaltet werden die zwei- bis vierwöchigen Camps in den Ferien von den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten, in einer Broschüre werden alle Projekte vorstellt.

IJGD e. V. Internationale Jugendgemeinschafts- dienste, Kasernenstraße 48, 53111 Bonn, Tel. 0228/2280016, www.ijgd.de . Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro

Wenn der Löwenzahn leuchtet und die Apfelbäume blühen, dann gibt’s für den wahren Wanderer kein Halten mehr. Er will hinaus in den Frühling und in die Berge. Das hoffen zumindest die Europa-Wanderhotels und haben besondere Arrangements in Südtirol und in Österreich zusammengestellt. Fünf geführte Wanderungen im Nationalpark Kalkalpen, kostenloser Verleih von Rucksäcken, Wanderstöcken und Mountainbikes gehören etwa zum Blütenzauber-Angebot des Hotels Poppengut im oberösterreichischen Hinterstoder. Zu den Almen im Großarltal im Salzburgerland führen drei begleitete Touren, die das Europa-Wanderhotel Alte Post anbietet.

Blütenzauber: vom 8. bis 15. Mai, inklusive 7 Tage Halbpension ab 335 Euro. Hotel Poppengut, A-4573 Hinterstoder 20, Tel. 0043-7564/5268, www.poppengut.at ; Hotel Alte Post, A-5611 Großarl 24, Tel. 0043-6414/207, www.altepost.cc . 7 Tage Halbpension ab 301 Euro in der Zeit vom 30. April bis 10. Juli