Die Mode von Viktor & Rolf wird präsentiert von der Schauspielerin Laura Tonke vor der Kulisse der Berliner Gropiusstadt © Michael Mann; Artdirector & Stylist: Claudia Riedel; Haare Make-up: Schröder

Viktor Horsting und Rolf Snoeren, beide Jahrgang 1969, trafen sich Ende der achtziger Jahre an der Kunstakademie von Arnheim. Nach dem Diplom 1992 begannen sie ihre Zusammenarbeit als Designer-Duo Viktor & Rolf. 2003 zeigte das Pariser Musée des Arts Décoratifs bereits eine Retrospektive ihres Schaffens. Der Ruf als intellektuelle Designer gründet sich vor allem auf das Stilmittel der Persiflage: Mit expressiven Details wie riesigen Kragen oder überdimensionalen Knöpfen machen sich Viktor & Rolf, die hauptsächlich in Amsterdam arbeiten, immer auch über die Branche lustig. Am Ende jedes Defilees betritt das Duo, stets bis hin zu den Büffelhornbrillen identisch gekleidet, den Laufsteg.

DIE ZEIT: Scheußliches Wetter in Paris, es regnet. Wie halten Sie das aus?

Viktor: Hier im Hotel Regina an der Bar gefällt es uns sehr gut.

ZEIT: Ist das Ihr Hund in dem Tragekorb?

Rolf: Ja.

ZEIT: Bleibt der so klein?