Liebe Theaterbesucher, heute ist der Augenblick gekommen, wo wir Ihnen unser aufrichtiges Mitgefühl aussprechen möchten. Welcher Mühe Sie sich unterziehen, nur um eine mäßig mittelmäßige Aufführung zu ertragen! Waschen, Pudern, Parfümieren. Dann Spießrutenlaufen durch die Theaterreihen. Endlich am Ziel, aber Stuhl besetzt. Richtiger Platz, falsche Vorstellung. Gott sei Dank ist es mit der Kulturquälerei jetzt vorbei. Die Firma Lunatiks Produktion bietet Ihnen eine private Theateraufführung an, direkt als Homeservice über eBay.

Von einem Euro aufwärts können Sie die Schauspieler Christine R. und Christian B. ersteigern und in Ihre Wohnung einbestellen. Wir empfehlen: Schlagen Sie zu. Gönnen Sie sich einen Theaterabend in intimer Heimatmosphäre. Singles dürfen bei Bedarf aufpreisfrei einen Spielfreund einladen. Halten Sie ausreichend Knabbergebäck bereit, wahlweise Eierlikör. Vor konzertanten Aufführungen bitten Sie die Firma HochTief rechtzeitig um Aushebung eines Orchestergrabens (keine Schwarzarbeiter!). Achten Sie auf zweckdienliche Requisiten, ebenfalls von eBay. Bewährt haben sich Kulissen der Marke Schlingensief. Zubehör wie Scheinwerfer, Mikrofon und Lampenfieber versteht sich von selbst. Halten Sie ausreichend Tomaten vorrätig, um Ihren Missfallensbekundungen auch optisch Ausdruck zu verleihen. Behandeln Sie die Miet-Schauspieler wie Menschen, jedenfalls besser als Ihren Hund, der bei der Aufführung nichts zu suchen hat. Vor dem Auftritt der Akteure verstecken Sie Ihr Silberbesteck bitte dort, wo Sie es nachher nicht mehr wiederfinden. Seien Sie kein Biedermann: Holen Sie sich keine Brandstifter ins Haus.

Nicht vergessen: Die Spieler müssen nach der Vorstellung wieder zurückgegeben werden. Gehen Sie dabei zielführend vor, und vermeiden Sie einen warmherzigen Umgangston. Dadurch werden Gedanken an Dauereinquartierung und Langzeitengagement im Keim erstickt. Laut Agenda 2010 müssen private Theateraufführungen vor Einbruch des Morgengrauens beendet werden und dürfen diesbezüglich nicht in ein Hartz-IV-relevantes Untermietverhältnis übergehen. Bekanntlich machen dauereinquartierte Schauspieler Ihnen jeden Tag eine Szene, aber nie den Abwasch. Kommt es finanziell zu Komplikationen, raten wir Ihnen zur Versteigerung Ihrer kompletten Wohnung. Danach begeben Sie sich in Ihr zuständiges Stadttheater und bitten um Asyl.

Finis