Einreise: Das Visum kann bei der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Elsenstraße 3, 12435 Berlin, Tel. 030/53630108, oder im Reisebüro beantragt werden. Kostenpunkt für zwei Wochen Aufenthalt: 55 Euro

Unterkunft: Hotels finden sich verteilt über die ganze Stadt, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten die Hotels rund um die Nhi-Trung-Straße im Norden Hoi Ans. Thien Thanh Hotel, 34 Nhi-Trung-II-Straße, Hoi An, E-Mail: thienthanhhotel@dng.vnn.vn, www.hoianthienthanhhotel.com. Insgesamt 16 Doppelzimmer, teilweise mit Balkon und Blick auf die Reisfelder. Die Preise liegen zwischen 10 und 25 US-Dollar. Thanh Binh III Hotel, Nhi Trung Street, Hoi An, E-Mail: vothihong@dng.vnn.vn. 43 Doppelzimmer zwischen 15 und 40 US-Dollar. Das Hotel verfügt über einen Pool

Shopping: Die Zahl der Kleidungsgeschäfte beläuft sich heute auf etwa 320 – Tendenz rasant steigend. Die Konkurrenz drückt die Preise, sodass Anzüge und Kostüme bereits bei 20 US-Dollar starten. Leinenhosen kosten rund 8 US-Dollar, Hemden und Blusen werden für 5 US-Dollar angefertigt, und T-Shirts sind bereits für weniger als 2 US-Dollar zu haben. Die Preise richten sich stark nach den Stoffen und dem Verhandlungsgeschick. Die Schneider Hoi Ans orientieren sich an modernen Schnitten, wer Bilder oder Muster mitbringt, erhält eine perfekte Kopie des Originals. Eine gute Adresse ist der Anh Tri Cloth Shop in der Nguyen Thai Hoc Street 63; Tel. 0084-510/863286; E-Mail: tram_bich@yahoo.com

Auskunft: Vietnamesisches Fremdenverkehrsamt, Konstantinstraße 37, 53179 Bonn, Tel. 0228/957540, www.vietnamtourism.com