DIE ZEIT: Eure Eltern gehen seit einiger Zeit zu einem Erziehungskurs. Haben die sich verändert?

Lukas: Nee, nicht dass ich wüsste. Den stillen Stuhl haben wir auch schon mal bei Matthias und Enno gemacht. Ich zeig dir mal ein Foto von Matthias und Enno.

ZEIT: Wie findet ihr den stillen Stuhl?

Lukas: Doof. Der steht in der Küche, und auf den muss man sich setzen, wenn man nicht auf die Eltern hört. Der heißt stiller Stuhl, weil man so leise darauf sein muss. Man hat drei Chancen. Wenn man es ein viertes Mal probiert, dann hat man die Auszeit, in Mamas und Papas Schlafzimmer. Da muss man dann zwei oder vier Minuten warten. Die Tür ist auf, aber man darf nicht rausgehen. Und wenn man dann immer noch nicht aufhört, dann wird der Wecker zurückgedreht. Dann fängt die Zeit wieder von vorne an. Manchmal geht man aber auch ins Kinderzimmer, und wenn die kommen, um uns zu holen, dann merken die, dass wir nicht mehr da sind.

ZEIT: Und dann?

Lukas: Gibt’s ein Gewitter.

ZEIT: Und wie findet ihr das Punktesammeln?