Spätestens dann könnte das spröde Thema reif für einen großen Krach sein.

Denn während Stolpe, Clement und Trittin bereits um einen Kompromiss ringen, hält sich die Kompromissbereitschaft der grünen Parlamentarier in Grenzen.

Wir wollen den Bedarfspass, sagt Franziska Eichstädt-Bohlig, die wohnungspolitische Sprecherin der Grünen. Und zwar knallhart.