Jedes Jahr am 14. Juli begeht Frankreich seinen Nationalfeiertag. Jedes Jahr am 4. Juli feiern die Amerikaner den ihrigen. Eine Selbstverständlichkeit also? - In Deutschland scheinbar nicht.Seit 1990 feiert die Bundesrepublik ihre Wiedervereinigung am 3. Oktober. Bis dahin versammelten sich die Deutschen jährlich noch am 17. Juni, um an den 1953 stattgefundenen Juniaufstand in der DDR zu gedenken. Jahrzehntelange Tradition wurde von heute auf morgen beendet. Was aber war nun besser am 3. Oktober?Bis heute wurde dafür keine Erklärung gefunden. Einen Grund könnte Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl genannt haben. Er verargumentierte seine Entscheidung in einem Interview: mit dem Wetter. Er habe - bevor er sich auf einen bestimmten Tag feslegte - bei dem Deutschen Wetterdienst nachgefragt, wann das Wetter am schönsten sei. Darauf folgte die einfach Antwort: am dritten Oktober.So einfach können große Veränderungen sein.