Schwere Zeiten für Europa. Seit der britische Premier Tony Blair verkündet hat, dass er die europäische Verfassung in einem Volksentscheid absegnen lassen will, machen die Gegner mobil. Am Montag verkündete die Lobbygruppe Vote No, dass sie für ihre Kampagne 400 führende Wirtschaftskräfte rekrutiert habe. Wir brauchen fünf Millionen Pfund für unsere Kriegskasse, erklärte ein Sprecher und die bekommen wir schneller zusammen, als wir gedacht hätten. Außer in Zeitungsanzeigen und mit Hüten, Anstecknadeln und Broschüren will Vote No auch im Kino gegen Europa werben.

Die Hauptkritik der Manager: zu viel Regulierung. Der Cadbury-Schweppes-Chef John Sunderland schimpfte beispielsweise auf der Jahrestagung der Arbeitgebervereinigung CBI in Birmingham auf die Regulierungssucht in Brüssel. Er bescheinigte der EU, sie sei international nicht wettbewerbsfähig. Der designierte EU-Handelskommissar Peter Mandelson erklärte den CBI-Delegierten derweil, Europa sei ein Opfer von Labours erfolgreicher Wirtschaftspolitik.