Ein weißes Segelschiff lässt sich vom Passatwind über den Atlantik treiben. Wie Christoph Kolumbus' Karavellen vor mehr als 500 Jahren. Die Viermastbark allerdings ist um einiges luxuriöser, schließlich handelt es sich um die berühmte Sea Cloud, und wenn der Kapitän in Las Palmas auf Gran Canaria die Leinen gelöst hat, weiß er, wo sein Windjammer nach zwei Wochen ankern soll. Im Hafen von Bridgetown auf der Insel Barbados. Doch wie zu Kolumbus' Zeiten wird der Kurs vom Nordostpassat bestimmt. Da die Passagiere bei der Atlantiküberquerung nach Land nicht Ausschau halten müssen, beobachten sie die Crew bei ihren waghalsigen Arbeiten, belegen einen Malkurs, hören Vorträge über die Gestirne oder lassen es sich auf dem luxuriösen Segler ganz einfach nur gut gehen für ihr Geld.

Termin: 25. November bis 11. Dezember. Die Segelkreuzfahrt auf der Sea Cloud kostet von Las Palmas bis Bridgetown je nach Kabinenunterbringung ab 4650 Euro. Auskunft: Sea Cloud Cruises, Ballindamm 17, 20095 Hamburg, Tel.

040/309 59 20, www.seacloud.de

Zehn Museen und eine Karte, die ermäßigten Eintritt verschafft. Zum Beispiel ins Museum voor Moderne Kunst in Arnhem, das Museum Kurhaus in Kleve oder das Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau. Die zehn Häuser mit Sammlungen zeitgenössischer und moderner Kunst, die im Grenzgebiet zwischen Niederrhein und den Niederlanden liegen und unter dem Namen Crossart zusammengeschlossen sind, gewähren mit ihrer neuen Crossart Card nicht nur 20 Prozent Rabatt auf Eintrittskarten, sie laden die Kartenbesitzer auch zu Ausstellungseröffnungen und Veranstaltungen ein. Außerdem gibt's Reisetipps für Touren von Museum zu Museum.

Die Crossart Card kann kostenlos angefordert werden beim Informationsbüro, Thomas-Mann-Straße 31, 53111 Bonn, Tel. 0228/946 93 33, www.crossart-route-moderne-kunst.com

Ostfriesische Teestunde in Papenburg, romantisches Menü in Soltau, Heidevesperplatte in Clenze - mit kleinen Extras und Pauschalpreisen von 66, 77 oder 88 Euro für Doppelzimmer und Frühstück wollen rund 50 Hotels zwischen Nordseeküste und Emsland, Lüneburger Heide und Harz ins winterliche Niedersachsen locken. Der Fachwerk-Landgasthof steht ebenso zur Auswahl wie das Vier-Sterne-Hotel in Hannover oder die Pension mit Schwimmbad, Sauna und Solarium.

Informationen über das Heft Kurztrips - Winterliche Angebote in Niedersachsen für zwei bei der TourismusMarketing Niedersachsen, Theaterstraße 4-5, 30159 Hannover, Tel. 01805/18 07 00, www.reiseland-niedersachsen.de. Die Preise gelten bis zum 18. Dezember sowie vom 3. Januar bis zum 18. März