Dass Deutschland auf dem Weg in die Wissensgesellschaft sei, gehört wohl zu den meistzitierten Allgemeinplätzen. Drei Verlage testen nun, ob das auch stimmt, denn zum Wissen gehört auch das Wissenwollen. Gruner + Jahr aus Hamburg (stern, Brigitte) versucht es seit dieser Woche mit dem Titel GeoKompakt am Kiosk. Das monothematische Heft beschreibt Die Geburt der Erde, weitere Themen der Allgemeinbildung sollen folgen, und zwar so, dass sie jeder versteht und auch noch gerne liest, sagt Chefredakteur Michael Schaper. Ein Astronom, zwei Biologen und ein Geologe begleiteten die Entstehung des ersten Hefts, für jeden Artikel wurden weitere Forscher beratend hinzugeholt.

Im Dezember kommen noch zwei weitere Wissensmagazine auf den Markt, allerdings mit einem anderen Konzept, also mehreren Themen pro Ausgabe: Sie heißen Wissen aus dem Süddeutschen Verlag und ZeitWissen aus dem Zeitverlag.

In Planung ist auch ein neuer Titel aus der P.M.-Reihe, die wie GeoKompakt zu Gruner + Jahr gehört. Peter-Matthias Gaede, Chefredakteur von Geo und Herausgeber von GeoKompakt, hofft, dass ein kleiner Sog für die Anzeigenkunden entstehen wird. Die Gründungswelle könnte dazu führen, dass das ganze Segment stärker wahrgenommen wird.