Bundesfinanzminister Hans Eichel hat am 4. November 2004 bei seiner seit längerem geplanten Unterredung mit dem Herrn Bundespräsidenten diesen eingehend über die Absicht und Gründe der Bundesregierung informiert, den Tag der Deutschen Einheit vom 3. Oktober auf den ersten Sonntag im Oktober zu verlegen.

STEFAN GIFFELER, PRESSESPRECHER BUNDESMINISTERIUM DER FINANZEN

Ich wohne seit zwanzig Jahren in Paris. Wenn ich erzähle, dass Schröder und Eichel den 3. Oktober als Nationalfeiertag abschaffen wollen, dann werde ich gefragt, ob die noch alle Tassen im Schrank haben.

MICHAEL WERKMEISTER, CARRIèRES-SOUS-POISSY