In einem Zug ins Skigebiet zu gelangen, ist immer noch die stressfreieste Anreisemöglichkeit. Wer auf dem Weg in den Wintersport sein Auto lieber zu Hause lässt, um stattdessen friedlich schlummernd sein Ziel zu erreichen, bekommt Starthilfe von der Deutschen Bahn. Über Nacht transportieren CityNightLine oder der UrlaubsExpress Feriengäste in Skiregionen Deutschlands, der Schweiz, Österreichs und Frankreichs. So gibt es von verschiedenen deutschen Städten aus Verbindungen etwa nach Garmisch-Partenkirchen, nach Lausanne und Montreux, nach Villach oder Bourg St. Maurice. Wer einen winterlichen Stadtbummel dem Skifahren vorzieht, wird auch bedient. Der EuroNight steuert Wien, Rom und Neapel, Budapest und Warschau an.

Ihre Nachtzugreise - Im Schlaf zu den schönsten Winterzielen. Katalog und Buchung: Tel. 01805/14 15 14 (12 Cent die Minute) oder unter www.nachtzugreise.de

Ein schützenswertes Ökosystem birgt die Nordsee an ihren Küsten. Über die Besonderheiten des Wattenmeers können Naturliebhaber sich jetzt von Wissenschaftlern direkt auf dem Wasser aufklären lassen. Die hauptsächlich mehrtägigen Segeltörns starten und enden jeweils in Bremerhaven und führen etwa in die Niederlande oder nach Dänemark sowie zu den ost- und nordfriesischen Inseln. Eigens für diese Expeditionen, auf denen Vorträge über Meeresbiologie, Ornithologie und Ökologie laufen, wurde ein aus dem Jahr 1928 stammender Zweimastsegler umgerüstet. Der Gaffelclipper Store Baelt bietet Platz für 32 Gäste, die in zehn Zwei- und drei Vierbettkabinen untergebracht und auch an Bord beköstigt werden.

Wattenmeer-Safaris, mehrtägige Touren ab 370 Euro mit Übernachtung und Verpflegung, Tagestörns 50 Euro. KBL-Schiffahrtsgesellschaft, 27568 Bremerhaven, Tel. 0471/30 01 70, www.wattenmeer-safari.de

Die Küche eines Luxushotels bekommt man in der Regel nicht zu sehen. Es sei denn, der Chef persönlich bittet in sein Allerheiligstes. Zu einem kleinen Kochseminar, das der Münchner Veranstalter Incontri Culturali im Programm hat, dürfen sich die Teilnehmer selbst an den Herd im venezianischen Hotel Gritti Palace begeben. Unter den aufmerksamen Blicken des Meisters sollen feine Frühlingsgerichte entstehen, darunter Wolfsbarsch in Kräuterkruste mit Hummercreme. Auch den zuvor notwendigen Einkauf auf dem Rialto-Markt erledigen die Eleven gemeinsam mit ihrem Lehrer. Und natürlich werden die selbst verfertigten Kreationen zu guter Letzt gemeinsam verspeist. Wer nicht nur die italienische Küche, sondern auch die Sprache liebt und sie verfeinern möchte, kann an den Nachmittagen zudem einen Sprachkursus für Fortgeschrittene belegen.

A Tavola con i Dogi, 5 Übernachtungen, Frühstück, 3 Kochvormittage 1690 Euro pro Person im Doppelzimmer. Sprachkurs plus 200 Euro. Incontri Culturali, München, Tel. 089/271 65 60, www.incontri.de

Mit dem Schiff zum Wandern? Das geht. Die Wander-Studienreise mit der MS Hanseatic steuert Alghero auf Sardinien, Calvi auf Korsika und Porquerolles auf den Iles d'Hyères an. Die erste Herausforderung jedoch ist ein Fußmarsch zum Monte Guardia auf den Pontinischen Inseln. Leicht zu gehende Wege führen auf Korsika zum Wald von Bonifatu, für anspruchsvollere Läufer ist eine Tour durch den Parque National del Montserrat bei Barcelona gedacht, mit Sicht auf die Inseln Ibiza und Formentera lockt eine Küstenwanderung im Naturschutzgebiet des Monte Montgó bei Denia. Ihre Blasen pflegen können die Passagiere dann auf der letzten Strecke an der spanischen Mittelmeerküste entlang nach Lissabon.