Politik

Wo Münte Recht hat

Der Klassenkampf fällt aus, aber der soziale Frieden in Deutschland ist gefährdet

Abschied von Joschka

Drohend, schnarrend, kämpferisch: Als Zeuge vor dem Untersuchungsausschuss schlüpfte der Außenminister noch einmal in seine alte Rolle. Doch es gibt für ihn kein Zurück zum Politstar - Fischers Aura ist dahin

Hinterm Fluss geht's weiter

Eine Reise ins Dreiländereck zwischen Sachsen, Tschechien und Polen: Wie fühlt sich Europa an, ein Jahr nach der Osterweiterung?

europa: Das schwarze Schaf

Was geschieht, wenn Frankreichs Bürger »non« sagen zum europäischen Verfassungsvertrag?

Leseschwäche

Abgeordnete der CDU/CSU rebellieren gegen die EU-Verfassung, die sie offenbar noch immer nicht kennen

usa: Stoppt Rumpelstilzchen

Der Streit um den designierten UN-Botschafter John Bolton zeigt: Die Macht von Präsident George W. Bush schwindet

nahost: Der Ring schließt sich

Israel will seine größte Siedlung an Jerusalem anschließen, die Palästinenser fürchten um ihren zukünftigen Staat

nahost: Libanon-Rochade

Nach dem Abzug der syrischen Truppen verbleiben im Libanon 5000 Geheimdienstagenten aus Damaskus. Und die Institutionen des Landes sind mit prosyrischen Kräften durchsetzt

Das erste Mal

Deutschlands Katholiken erlebten am vergangen Sonntag eine Premiere: Heimatlicher Gottesdienst unter einem neuen Papst. Wer kommt in die Kirche? Was ist anders? Besuch in vier Gemeinden

Hl. Vater sucht Bleibe

Die ersten Tage des neuen Pontifikats: Sekt, Apfelstrudel und der Beistand eines Homosexuellen

mittlerer osten: Irak hat eine neue Regierung

Nach Jahrzehnten der Diktatur gibt es ein demokratisch gewähltes Kabinett. Eine große Mehrheit der Parlamentsabgeordneten stimmten für die von Ministerpräsident al-Dschafari vorgelegte Liste. Verschiedene Schlüsselressorts sind noch nicht besetzt

Irak: Neuer Höhepunkt der Gewalt

Nach der Regierungsbildung starben bislang 100 Menschen bei Anschlägen. Die Bevölkerung hofft dennoch, dass die neue Führung Stabilität bringt und das Chaos beenden kann

Westafrika: Wer schafft Frieden in Togo?

Alle wollen, dass es in Togo friedlich bleibt. Doch die Vermittler sind politisch belastet. Seit das Goethe-Institut angegriffen wurde, ist auch Deutschland nicht mehr neutral

BERLIN: Tanzen gegen Steine

In Berlin fielen die Krawalle zum 1. Mai dieses Jahr relativ harmlos aus. Musik erobert den Raum zurück

nahost: Nicht mit Steinen

Russlands Präsident Putin versprach Palästinenserpräsident Abbas Hubschrauber und die Ausbildung von Polizisten. Eine Lieferung russischer Panzerfahrzeuge stößt jedoch auf israelischen Widerstand

Westafrika: Unruhen in Togo verschärfen sich

Nach der Prädsidentenwahl verstärken sich die Kämpfe, tausende Menschen fliehen. Letzte Nacht wurde das Goethe-Institut in Lomé in Brand gesetzt, wobei ein politischer Hintergrund nicht auszuschließen ist

italien: Berlusconi triumphiert

Der italienische Ministerpräsident hat im Bilanzfälschungsstreit vor dem höchstem EU-Gericht gesiegt. Nun wird er von den milden Gesetzen Italiens profitieren

irak: Anhaltende Gewalt

Mit der neuen Regierung im Irak verbindet sich die Hoffnung auf mehr Stabilität. Ein interner US-Regierungsreport beurteilt die Sicherheit im Irak bislang kritisch

MONTAGSKOLUMNE: Der Müntefering in uns

Kritik ist gut, verändern ist besser: Eine leere Kapitalismusdebatte bedient nur die Vorurteile der Menschen, nicht aber ihre wahren - und berechtigten - Bedürfnisse

europa: Irgendwie groß

Am Sonntag begehen wir den ersten Jahrestag der EU-Erweiterung. Doch nicht nur zwischen den Nationen, sondern auch innerhalb der Mitgliedsstaaten beherrschen Ängste das kollektive Unbewusste. Eine Bilanz des Jahres 1 nach dem Big Bang

ägypten: Terror in Kairo

Bei Anschlägen auf Touristen wurden elf Menschen verletzt, die drei Attentäter starben. Politiker und islamische Religionsführer verurteilen Attentate scharf

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Interview: »Geiz ist eine Todsünde«

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking über den Wert der Arbeit, die Kritik am Kapitalismus und die Frage, warum Milch nicht billiger sein darf als Cola

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Interview: "Das war ein Weckruf"

Zehn Jahre nach dem "Brent Spar"-Debakel: Kurt Döhmel, Chef der Deutschen Shell, über die soziale Verantwortung von Unternehmen

Polen gesucht

Großbritanniens Mindestlöhne werden kaum kontrolliert - weil Arbeitskräfte ohnehin knapp sind

Automobil: Verzicht auf vier Rädern

Diese Woche eröffnet der VW Fox den Reigen der neuen Billigautos auf dem deutschen Markt. Toyota, Peugeot, Citroën und Renault werden folgen

was bewegt ... Patrick Adenauer?

Sein Großvater war Deutschlands erster Bundeskanzler. Er selbst ist im Baugeschaäft erfolgreich. Nun will der Verband der Familienunternehmen von seinem Namen profitiern.

Baufinanzierung: Schuldenfalle Eigenheim

Mit historisch niedrigen Kreditzinsen werden Verbraucher zum Bau einer Immobilie überredet. Doch die vermeintlich günstige Finanzierung birgt viele Gefahren

Politik gegen die Finanzmärkte

Die Kapitalismuskritik der SPD werfe das Land zurück, schrieb Gerd Schulte-Hillen vergangene Woche. Im Gegenteil, meint Jürgen Peters, den Worten muss ein Kurswechsel folgen

Die Klima-Zocker

Der Emissionshandel ist für Börsen und Brokerhäuser ein interessantes Geschäft. Auch viele kleine Firmen versuchen sich auf dem neuen Markt Von Uwe Witt

Energie Spezial: Die Super-Zelle

Ein Physiker-Ehepaar aus Deutschland hat ein Solarkraftwerk entwickelt, das Kohle- und Atommeiler verdrängen könnte

Banken: Commerzbank trotz Gewinnen schwach

Die Commerzbank steigert ihren Gewinn um 61 Prozent. Dennoch steht das Bankhaus schwach da, denn der Zuwachs stammt aus Verkäufen. Das eigentliche Geschäft läuft weiter schleppend

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Ökologie: Die Arche vor dem Untergang

100 Millionen Tiere haben deutsche Forscher konserviert. Vielen Sammlungen droht das Aus. Dabei dokumentieren ausgestopfte Vögel und Fische in Alkohol die dramatischen Veränderungen von Klima und Umwelt und zeigen so, wie man Lebensräume der Erde retten kann

Museen: Vom Nutzen dessen, was da kreucht

Naturkundemuseen sind Bibliotheken der biologischen Vielfalt. Die Kenntnis der Arten hilft gegen Schmerz, schützt vor Krankheit und deckt Umweltsünden auf

Forschung: Die Leichen im Keller

Viele Universitäten wissen gar nicht, welche Schätze ihre Archive bergen. Zwei Projekte sollen die Sammlungen vor dem Vergessen bewahren

Biologie: Die letzte Chance

Die Biologen entdecken den Wert der Artenvielfalt neu. Ihre Erforschung treibt auch Molekulargenetiker ins Museum

Infekt Infarkt?

Bei der Bekämpfung von Herzerkrankungen haben die Mediziner einen Rückschlag erlitten

Stimmt's

Stimmt’s?: Ferner Osten Germany

Wurde das Prädikat "Made in Germany" in England vorgeschrieben, um das Land vor minderwertigen deutschen Importen zu schützen?

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

architektur: Die perfekte Welle

Hamburg baut ein Wahrzeichen: Mitten im Hafen soll ein grandioses Konzerthaus entstehen. Es könnte die Stadt erneuern – oder ruinieren

tourismus: Hitlerconti

Im Luxushotel auf dem Obersalzberg am 20. April: Was passiert hier an "Führers" Geburtstag?

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

bildung: Falsche Fuffziger

"Harte Schule" – das ZDF schickt Schüler und Lehrer auf Zeitreise zurück in die fünfziger Jahre

+ Weitere Artikel anzeigen