Bei Zitaten gilt immer die Prämisse: Es ist schwer, nachzuweisen, dass jemand etwas nicht gesagt hat. Unter diesem Vorbehalt kann man aber mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass die angebliche Churchill-Äußerung erfunden ist. Ein Indiz, das schon bei dem Satz über die Statistik zum Tragen kam ("Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast", ZEIT Nr. 18/02): Der Spruch ist offenbar nur im deutschsprachigen Raum bekannt, zumindest findet man ihn auf keiner einzigen englischen Internet-Seite, aber auf Hunderten deutschen – ohne Beleg natürlich. Im renommierten Oxford Dictionary of Quotations sucht man das Zitat ebenfalls vergebens; es entspricht im Übrigen auch nicht dem Lebenswandel des englischen Premiers, der viele Sportarten betrieb, vor allem das Reiten. Besser zu ihm passt das (verbürgte) Zitat: "Keine Stunde, die man im Sattel verbringt, ist verloren." Christoph Drösser

Die Adressen für "Stimmt’s"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt’s?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de . Das "Stimmt’s?"-Archiv: www.zeit.de/stimmts

Audio: www.zeit.de/audio