Ich verstehe nicht, wieso die Journalisten Gregor Gysi Vorwürfe machen. Er sei eitel und Populist. Fast alle Journalisten, die ich kenne, sind doch ebenfalls eitel und Populisten. Auch ich bin eitel und Populist. Prangert mich an! Zum Beispiel googele ich gern meinen Namen und rufe "Jippieee!", wenn ich 100 Einträge mehr habe als am Tag zuvor. Google ist die Nummer-eins-Suchmaschine im Internet. Je öfter man im Internet steht, desto wichtiger ist man.

Es gibt ein Bürospiel. Es heißt Google-Duell. Man googelt hintereinander zwei Namen und wettet vorher, welcher von beiden mehr Einträge hat. Lafontaine siegt knapp gegen Gysi mit 230000 zu 193000. Alice Schwarzer verliert, wie damals in der Talkshow, gegen Verona Feldbusch (182000 zu 246000). Oliver Kahn putzt Jens Lehmann mit 822000 zu 466000 weg. Falls Sie jetzt selber nach- oder Probe googeln: Die Zahlen sind von Tag zu Tag ein bisschen verschieden, wie Aktienkurse. Es kommt auch darauf an, ob man den Namen in Gänsefüßchen googelt oder ohne, das sind zwei verschiedene Google-Stile, wie Kraulen und Brust beim Schwimmen. Im "Duell der Dichter mit den komplizierten Doppelnamen" siegt, zu meiner nicht geringen Überraschung, Annette von Droste-Hülshoff (79800) klar gegen Benjamin von Stuckrad-Barre (31400). Ich war auch darüber erstaunt, dass im "Duell der Dichtgiganten" der relativ stille Günter Grass den relativ unstillen Martin Walser mit 396000 zu 305000 bezwingt. Der Nobelpreis bringt offenbar 100000 Bonuspunkte.

Eine Variante ist das Crossover-Duell, bei dem Kandidaten aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen oder verschiedenen Zeiten ihre Kräfte messen. Angelina Jolie gewinnt gegen Leonardo da Vinci, verliert aber gegen Mozart. Focus- Chefredakteur Helmut Markwort hat 13100 Einträge und besitzt, was mich echt wundert, gegen Meister Proper (36600) nicht die Spur einer Chance. Ich erwähne dies völlig wertfrei und ohne jede Häme. Ich veranstalte auch abstrakte oder literarische Duelle. Genau wie Oskar Lafontaine es sagt, hat bei uns "unten" (3,5 Millionen Einträge) keine Chance gegen "oben" (9,3 Millionen). Superman (3,6 Millionen) verliert gegen Batman (8,4 Millionen). Dann habe ich Gott gegen den Teufel antreten lassen. Gott hat viermal so viele Treffer wie der Teufel. ER würde sogar gegen Superman gewinnen. Wenn es aber gegen Batman geht, verliert Gott. Klar, Batman hat gerade einen aktuellen Film im Kino, Gott nicht. Beim Googeln können Sie auch immer nachsehen, wie es im Feldzug von George W. Bush gegen das Böse gerade steht. Im Moment führt das Böse, englisch evil, gegen George W. Bush mit 27,9 zu 23,3 Millionen.

Dann habe ich angefangen, Namen von Journalistenkollegen zu googeln. Ich habe festgestellt, dass die ZEIT- Redakteurin Evelyn Finger, die früher diese Kolumne hier immer bearbeiten musste, fast ebenso viele Google-Einträge aufweist wie der Spiegel- Chef Stefan Aust (22200 zu 30600, mit Gänsefüßchen), während ich selber, mit 11200, nicht mal ohne Gänsefüßchen so viele Einträge habe wie Helmut Markwort. Chapeau. Aber mein Vorrundenspiel gegen das HB-Männchen (9500) habe ich gewonnen.