In einer Gegend der Welt, in der man in den letzten Jahrzehnten zweimal durch gigantische Brückenbauten von sich reden machte, liegt diese Inselgruppe fast wie eine natürliche Überbrückung zwischen zwei Ländern.

Und tatsächlich hat sie diese Brückenfunktion auch im übertragenen Sinn. So gehört der Archipel politisch zwar zum Land im Osten, einzige offizielle Sprache in dem "autonomen und demilitarisierten Gebiet" aber ist die Sprache des Landes im Westen, was sogar in dem Namen der Inselgruppe ganz augenfällig wird.

Wobei, um ganz genau zu sein, diese Sprache in dem Land im Osten auch eine der Amtssprachen ist, obwohl sie zu einer ganz anderen Familie gehört wie die am häufigsten gesprochene. Wo sind wir?

Rafi Reiser

Auflösung aus Nr. 29:

Leo Trotzkij (1879 bis 1940) lebte von 1929 bis 1933 auf Büyük Ada oder Prinkipo, der größten der Prinzeninseln bei Istanbul. Auf Türkisch heißt der Archipel Kızıl Adalar, "Rote Inseln"