oder ein Kultursteinbruch oder doch eine wunderbare Themenmetropole oder nur ein Pseudo-Ja-was-eigentlich? Las Vegas ist Heimat für zwei Millionen Menschen. Sehnsuchtsort für 35 Millionen, die jedes Jahr hier in den Spielhöllen absteigen. Ein Monster in der Wüste, das der Fotograf Andreas Schmidt sechs Jahre lang fotografiert hat. Seine Bilder zeigen unschuldige Oberflächen, Muster aus Lichtern oder Teppichböden, Baumkronen, Fensterfronten - sowie, Fluchtpunkt der Sehnsucht, den Glockenturm von San Marco in Venedig.

Andreas Schmidt: Las Vegas

Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2005 - 144 S., 39,80 e