Innerhalb der orientierungslosen Reformsozialisten nutzt Fabius die Opposition gegen die EU als politisches Kontrastmittel. So gelten seine Chancen als groß, im Herbst mit Unterstützung der union de la gauche zum Präsidentschaftskandidaten einer umgekrempelten PS gekürt zu werden. Unterstützung findet er auch von prominenten jungen Wilden in seiner eigenen Parlamentsfraktion, die nach den Jahren sozialistischer Gummi-Opposition gegen das konservativ-liberale Regierungslager ebenfalls einen Linksruck der PS wollen.

Und wofür das alles gut sein soll, das brachte Rädelsführer Mélenchon am Schluss des Gründungskongresses in Arles auf eine Formel, die die fidelen Funktionäre vollends begeisterte: "La vie douce" – "Unser Programm ist sehr einfach: Wir wollen Gesundheit, Arbeit, Wohnung, Bildung und Urlaub, kurz: das süße Leben."