Mit einer Reichweite von 1,43 Millionen Lesern besetzt die ZEIT erneut Platz eins unter den wöchentlich erscheinenden Qualitätszeitungen. Nach der jüngsten Reichweitenuntersuchung für Pressemedien MA 2005/II verzeichnet die ZEIT den größten Zugewinn und steigerte ihre Reichweite im Vergleich zur MA 2005/I um 206 000 Leser. Die Welt am Sonntag belegt Platz zwei mit einer Reichweite von 1,15 Millionen Lesern.

Ausgezeichnet

Wolfgang Uchatius, Redakteur im Wirtschaftsressort der ZEIT, erhält den Katholischen Medienpreis 2005. Ausgezeichnet wird seine Reportage Das globalisierte Dienstmädchen (ZEIT Nr. 35/04). Darin beschreibt er das Leben einer Frau aus den Philippinen, die in Deutschland unerlaubt als Haushaltshilfe arbeitet. Der Katholische Medienpreis wird seit 1974 alljährlich von der Deutschen Bischofskonferenz für journalistische Beiträge verliehen, die das humanitäre und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken.