Der Astronaut Steve Robinson hat in einer mehr als einstündigen Notreparatur den Hitzeschild der Raumfähre "Discovery" für eine Rückkehr zur Erde in Stand gesetzt. Robinson entfernte zwei zwischen den Hitzekacheln hervorstehende Füllstreifen am Bauch des Shuttles. Der Fernsehsender der US-Raumfahrtbehörde NASA übertrug den risikoreichen Weltraumeinsatz live.Die beiden Füllstreifen wären ein erhebliches Sicherheitsrisiko für die Raumfähre beim Wiedereintritt in die Atmosphäre gewesen.