Die Insel in einem Binnensee (und zwar in einem der größten) ist vor allem wegen des Klosters berühmt, das so heißt wie sie selbst.

Nach der Überlieferung soll kein Geringerer als der Apostel Andreas ein Steinkreuz auf der Insel errichtet und ihr eine große Zukunft vorhergesagt haben. Ob das Kloster aber auf das 10. bis 11. oder auf das 12. bis 14. Jahrhundert zurück geht, ist bis heute unklar, weil wichtige Chroniken verschwunden sind – wohl als das Kloster im 17. Jahrhundert zerstört wurde. Es wurde wiederaufgebaut, erlebte im 19. Jahrhundert seine Blütezeit und ist heute nicht nur per Schiff zu erreichen (von einer großen Stadt aus durch den Fluss und über den See), sondern auch im Internet, auf einer eigenen Homepage. Sogar MP3-Dateien mit Mönchsgesängen gibt es dort. Wie heißt die Insel?

Rafi Reiser

Auflösung aus Nr. 34:

Gorgona liegt 75 Kilometer nördlich von Elba (Napoleon!). Sie ist die kleinste Insel des Toskanischen Archipels