Am 11. September wird Franz Beckenbauer 60. Wir haben schon mal vorgefeiert, mit seinen Mannschaftskameraden, mit denen er in den sechziger Jahren beim FC Bayern gespielt hat. Franz Bulle Roth, 59, Sepp Maier, 61, genannt die Katze von Anzing, und Mannschaftskapitän Werner Olk, 67, dem Adler von Giesing.

DIE ZEIT: Es heißt immer: Franz Beckenbauer sei ein Angriff gewesen auf die verkrustete Fußballordnung der Nachkriegszeit.

Franz Roth: Wieso Angriff? Er hat einfach so gespielt, wie es seinen Fähigkeiten am meisten entsprochen hat.

Werner Olk: So wie nur er spielen konnte.

Sepp Maier: Und so einen wird's auch nicht mehr geben.

Franz Roth: Er war einfach technisch perfekt.

Maier: Das sah man schon, als er 14 war.