Adolf Muschg:

Gehen kann ich allein

und andere Liebesgeschichten - Suhrkamp Taschenbuch Verlag, Frankfurt a. M.

2005 - 148 S., 6,50 e

Unter Liebe sollte man sich nicht nur das Schönste vorstellen, Idylle, Frieden, Glück und so, wenn man diesen kleinen Band zur Hand nimmt, sonst würde man enttäuscht. Es sind kleine Geschichten für Liebhaber des Skurrilen, für Menschen, die Abgründe kennen, sich vor dem freien Fall nicht fürchten, vielmehr dabei gern lachen würden, wenigstens in der Fiktion, und zwar laut.

Es geht um Leben und Tod. Auch das soll man sich nicht zu unerbittlich denken, Ars longa, vita brevis, sagt hier ein Lateinlehrer, übrigens einer, der blonde Zöpfe mag, alles verjährt. Keine Frage. Aber was davor passiert - sehr spannend.

Gregor von Rezzori: