An dieser Stelle müssen wir uns gegen alle Versuche verwahren, sich in Frau Merkels Personalpolitik einzumischen. So fordern stern und Spiegel den ehemaligen Mokick-Rowdy Friedrich Merz als Bundeswirtschaftsminister. Der könne es. Wie rüde. Es können kann schließlich jeder, aber im Lichte höherer Vernunft zu strahlen ist Politik, die sich übers Gemurkel des Tages zu erheben anschickt. Das ist selten, ein wenig Dankbarkeit wäre angemessen. Von Martin Heidegger stammen die Worte vom Sein des Daseins als Seiendes, und dabei waren seine Gedanken zweifelsfrei ganz nah bei Michael Glos. Glos ist da und seiend, zweifelsfrei. Was kann man Schöneres über einen Bundeswirtschaftsminister sagen?

Gutes Geld für gute Arbeit, aber dabei gleichzeitig bescheiden bleiben wie die Franziskaner - klare Worte an Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die wir von Clement nie gehört haben. Die Mitte ist Glosens Metier. Entlastet von Profanität und Streiterei, schillert die Idee seines Amtes. Es fällt einem dafür nur das Wort schön ein. A thing of beauty is a joy forever, wie John Keats sagte. Erstaunlich, wie alle großen Dichter immer schon von Glos wussten.

Einer seiner Vorgänger wurde der Wirtschaftsgraf genannt. Heute, da alle über die neue Bürgerlichkeit debattieren, nicht über die neue Aristokratie, schlägt die Stunde des Wirtschaftsmüllers. Des Prichsendorfer Getreidemühlenbesitzers. Des Vorstandsvorsitzenden der Unterfränkischen Überlandzentrale. Er ist Merkels bürgerlicher Entstresser: Das Neoliberale wird seinen Worten nicht gewachsen sein. Er ist auch der Draußenhalter: der Heuschrecken, der polnischen Entbeiner und auch der Arbeitslosen.

Immer so viele neue Gesichter im Fernsehen, in der Nationalmannschaft oder in der Politik, wer kann sich da noch orientieren? In wenigen Wochen wird Heidi Klum Deutschlands nächstes Supermodel küren. Vielleicht verstehen wir ja nicht die großen Zusammenhänge, aber wir in der Überfränkischen Unterlandzentrale wissen doch eines: Deutschlands nächster Wirtschaftsmüller muss wieder Michel Glos sein. Joy forever!