In der ZEIT Nr. 37/04 schrieb Reiner Luyken über den spektakulären Raub aus dem Osloer Munchmuseum. Zwei der bekanntesten Gemälde waren gestohlen worden: Der Schrei und Madonna. Von den Tätern fehlte jede Spur. Ein ungenannter Experte, den Luyken zitierte, war zuversichtlich: Die Chance, dass die gestohlenen Gemälde wieder auftauchten, liege bei 95 Prozent. Vergangene Woche konnte die Polizei in Oslo vermelden: Unsere Fahnder haben die beiden Kunstwerke aufgespürt und sichergestellt. Wie die Polizei die Bilder gefunden hat, gab sie nicht bekannt. Drei der Täter waren seit Monaten gefasst.

Geschichten, Die das Leben Schrieb