Pünktlich zum Besuch des Papstes hat sie den Sport Combi Salomon vorgestellt. Wer da stutzt und das Plakat dreimal lesen muss, bis der Name des biblischen Königs Eingang in sein abgasverpestetes Herz findet, und dann immer noch bestreitet, dass hier ein guter Autoname gefunden sei, dem sei gesagt: »Unter den Übermütigen ist immer Streit; aber Weisheit ist bei denen, die sich raten lassen« (Sprüche Salomonis 13, 10). So wird es auch bei Saab zugegangen sein, als man das Alte Testament durchmusterte. Die Spötter werden ein Cabrio namens Absalom vorgeschlagen haben und die Übermütigen ein Coupé namens Deborah, aber die Verständigen werden gewusst haben, dass Deborahs Siegeslied (»Da stampften die Hufe der Rösser, ein Jagen ihrer mächtigen Renner«, Richter 5, 22) nicht mehr in unsere verkehrsberuhigte Landschaft passt. Deshalb wurde auch der gepanzerte Geländewagen Judas Makkabäus verworfen, denn »in eines Mannes Herzen sind viele Pläne; aber zustande kommt der Ratschluss des Herrn« (19, 21). Und wer wollte bestreiten, dass Salomon die Grundregel der StVO als Erster formuliert hat? »Wer das Gebot bewahrt, der bewahrt sein Leben; wer aber auf seinen Weg nicht achtet, wird sterben« (19, 16). Auch für den Stau hat er schon Trost gefunden: »Das Warten der Gerechten wird Freude werden; aber der Gottlosen Hoffnung wird verloren sein« (10, 28), »denn ihre Räder rollen zum Bösen und eilen, Blut zu vergießen« (1, 16). Im Umgang mit allen, »die krumme Wege fahren« (2, 15), gilt der Rat: »lass sie nicht aus deinen Augen« (3, 21). Denn »der Kluge sieht den Unfall kommen und fährt rechts ran; die Unverständigen fahren weiter und leiden Schaden« (22, 3). Trotzdem »freue dich nicht über den Fall deines Feindes (24, 17), und hüte dich vor unterlassener Hilfeleistung: »Wer seine Ohren verstopft vor dem Schreien des Armen, der wird einst auch rufen und nicht gehört werden« (21, 13). Denn »des Gottlosen Weg ist dem Herrn ein Gräuel; wer aber der Gerechtigkeit nachjagt, den liebt er« (15, 9). Das ist allerdings keine Ermunterung zu selbstgerechter Raserei, denn »einen jeglichen dünkt sein Weg recht, aber der Herr prüft die Herzen« (21, 2). Und deshalb gilt auch für die schönen neuen Autos von Saab: »Sport Combis werden gerüstet zum Tag der Schlacht; aber der Sieg kommt vom Herrn« (21, 31).