Erst kommt der Brief, dann folgt der Anruf aus der Filiale: Man müsse sich dringend über die Altersvorsorge unterhalten, erklärt der freundliche Mitarbeiter der Volksbank, die Post sei doch hoffentlich angekommen? Doch, doch, erwidert der umsorgte Kunde, nur habe er gerade keine Zeit. Ob man das Gespräch nicht vier Wochen später führen könne? Schade, sagt der Mann am anderen Ende der Leitung. Das ist leider zu spät für unsere Aktion.

Wenige Tage später meldet sich die Deutsche Bank: Man müsse sich unbedingt einmal für eine Analyse der aktuellen Finanz- und Vermögensplanung verabreden. In der frisch renovierten Filiale sind gerade Wohntraum-Wochen, alles ist mit Pappaufstellern und Ballons dekoriert. Die Milch für den Kaffee bleibt allerdings unauffindbar.

Das Hochfahren des Computers mit dem Analyseprogramm dauert acht Minuten, der Drucker streikt. Die Beraterin ist gleichwohl guter Dinge, denn sie weiß um die Vorzüge des Bausparvertrags: Also, ich finde: Ein Prozent Rendite ist für eine sichere Geldanlage nicht so schlecht.

Auch wenn sie noch bemüht und ungeschickt wirken die Versuche der Banker, mit ihren Kunden ins Gespräch zu kommen, haben in den vergangenen Monaten spürbar zugenommen. Denn nach jahrelangem Desinteresse entdecken die Kreditinstitute ihre normal verdienenden Kunden und damit den Wert ihrer Filialen neu.

In der Bank der Zukunft gibt es Sparpläne in Geschenkkartons

In der ganzen Republik starten die Geldhäuser derzeit Vertriebsoffensiven: Die Mitarbeiter telefonieren ihre Kundenstämme durch, viele Filialen bekommen neue Software und frische Farbe spendiert. Ein Drittel der privaten Banken plant sogar, das Filialnetz in den kommenden zwei Jahren zu erweitern, 86 Prozent der deutschen Banken wollen nach einer forsa-Umfrage unter Führungskräften der Branche in persönliche Beratung investieren.

Branchenprimus Deutsche Bank kaufte mit der Übernahme von Berliner Bank und Norisbank jüngst sogar für mehr als eine Milliarde Euro 158 neue Filialen zu. Die US-Bank Citigroup will ebenfalls weitere Standorte eröffnen. Die Commerzbank die sich auch um die Norisbank bemüht hatte stellt zusätzliche Betreuer für die persönliche Beratung vor Ort ein.