Ein letzter Sommergruß, Espadrilles, Schuhe aus Stoff und Stroh. Fotografiert hat sie Jörg Sasse, ein Meister der Alltagsmomente - versteigert wird das Bild S-88-06-13 (Giessen) am 30. September bei Lempertz in Berlin (Taxe: 2600 Euro). Sasse fotografiert, was manche wohl banal oder hässlich finden. Doch zeigen die Bilder ein Stück Kulturgeschichte, denn Geschichte sind Espadrilles wirklich. Einst hoch begehrt, war es Mitte der Neunziger mit ihnen vorbei, ersetzt wurden sie durch Flipflops, die beim Gehen so unangenehm patschen und schmatzen. Mit ihnen wuchs die Sehnsucht nach den Espadrilles.