21,9% der befragten Kinder und Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren zeigten ein auffälliges Essverhalten. Im Alter von 17 Jahren waren es bei den Mädchen sogar 30,1%, bei den Jungen dagegen nur 12,8%.

16,7% der Kinder leiden unter einer allergischen Erkrankung. Bei 10,7% aller Probanden wurde Heuschnupfen festgestellt, bei 13,2% Neurodermitis und bei 4,7% Asthma. Die Zahl der Patienten nimmt mit dem Alter zu. Kinder aus sozial schwachen Familien und mit Migrationshintergrund sind seltener betroffen als andere.

58% der Kinder zwischen 4 und 17 Jahren sind Mitglied eines Sportvereins. Ein Großteil der Kleinen zwischen 3 und 10 Jahren bewegt sich regelmäßig: 77% von ihnen spielen fast täglich im Freien, 52% treiben wenigstens einmal die Woche Sport. Von den Jugendlichen im Alter von 11 bis 17 Jahren sind 84% mindestens einmal in der Woche in der Freizeit so aktiv, dass sie ins Schwitzen oder außer Atem kommen.

43% der Kinder erreichen bei der Rumpfbeuge nicht das Fußsohlenniveau. Beim Standweitsprung ging die Leistung ersten Hinweisen zufolge im Vergleich zu Tests von 1976 um 14% zurück.

Zum Thema
Studienleiterin Bärbel-Maria Kurth im Interview »

Dicke Kinder werden ausgegrenzt und stigmatisiert. Übergewicht ist oft ein soziales Problem »

Patient Kind - Unsere achtteilige Serie beantwortet die wichtigsten Fragen, die Eltern sich heute stellen »