Im April 2006 schrieb Heike Faller über ihre Besuche bei der deutsch-türkischen Friseurin Ayfer in Berlin. Neulich kam unsere Autorin mal wieder zum Haarschneiden in den Laden. Große Begeisterung: Noch immer kommen ZEIT-Leser und Leserinnen vorbei, die sich von Ayfer die Haare schneiden lassen wollen. Nachdem der Text erschienen war, musste Ayfer Durur einen Lehrling und einen Friseur anstellen, um der Nachfrage gerecht zu werden. (Auch die Auszubildende fand sie übrigens durch den ZEIT-Artikel: Eine Philosophiestudentin, die ihr Studium abbrach, ein Plan, mit dem sie sich schon länger getragen hatte.

Nachdem sie von Ayfer gelesen hatte, setzte sie ihn in die Tat um. Wer bei Ayfer selbst einen Termin will, muss derzeit mit einer Wartezeit von zwei Monaten rechnen.