Sturmhöhe ist so ein übersetzter Titel, der das ganz und gar Außergewöhnliche des Originals einfach nicht trifft.Die windige Höhe ist nichts gegen Wuthering Heights was sich anhört, unübersetzbar, als ob ein Wogen die Hügel und Häuser der Yorkshire-Moore, wo die Geschichte spielt, selbst ergriffen und in meerhaftes Tosen versetzt hätte.Die Ursache dafür sind in Emily Brontës einzigem Roman natürlich die Menschen, Heathcliff (noch so ein Name) und Catherine, zwei Monsterherz en, die in der größten Liebesverwerfung zerbersten, die der viktorianische Roman zu bieten hat.In Wuthering Heights stürzen Melodram, Familiensaga und Gothic Novel ineinander, doch von der Irritation, die das 1847 auslöste, bleibt heute nu r Bewunderung: wie virtuos Brontë in den Brüchen der Genres diejenigen der Gesellschaft zeigt das Klassenbeben, die Adelskrise, die neuen Aufsteiger.Und wie sie all dies in opernhafte Charaktere ballt, allen voran Heathcliff, der Findling aus den Liverpooler Slums! Zusammenfassen kann man Wuthering Heights kaum.Nicht einmal die beiden Binnenerzähler, der Nachbar Lockwood und die Haushälterin Nelly, begreifen ja genau, was sich ereignet.Im Sinne dieser Unschärfe sind Michael Page und Laural Merlington eine hervorragende Besetzung.Es trifft den Ton des Romans genau, wie sie von Ungestüm und Herzenswildheit mit distinguiertem Staunen und stoischer Ironie erzählen.Vor allem, weil sie das auf Englisch tun.Den oft zauderlichen, gern gekürzten deutschen Klassiker-Hörbüchern zeigt der kleine Bertz + Fischer Verlag hier, was eine Harke ist.Ungekürzt und mit dem gesamten Text als PDF, hat er bislang neun englische Hörbücher veröffentlicht, allesamt Klassiker aus dem 19.Jahrhundert, von Jane Auste ns Emma bis zum Dorian Gray.(Was an Konsequenz sogar den Hörverlag übertrifft, der, das muss man erwähnen, seit einem Jahr eine Reihe mit herrlich britischen BBC-Stücken pflegt.)Es muss die große englische Romantradition mit ihrer natürlichen Ve rwachsung von Kunst und Unterhaltung sein, die hier den Ton vorgibt: ein wundervoll altmodisches Vorlesen, das die Sätze, wie einer Partitur folgend, nachsingt.Der Lesende tritt zurück, die Geschichte selbst darf ihr Leben entfalten. Emily Brontë: Wuthering HeightsMit Michael Page, Laural Merlington - Bertz + Fischer, 1 MP3, 633 Min., 24,90