Die Hoffnung, dass steigende Umsätze quasi automatisch auch mehr Beschäftigung bedeuten, hat sich in diesem Jahr im Verarbeitenden Gewerbe bislang nicht erfüllt. Im Gegenteil. In den ersten neun Monaten sank die Zahl der Beschäftigten gegenüber demselben Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozent. Kräftig gestiegen ist hingegen der Umsatz mit einem Plus von 6,5 Prozent. Selbst in der Metallerzeugung und -bearbeitung, die sogar einen Umsatzanstieg von 20,7 Prozent ausweist, waren 0,7 Prozent weniger Mitarbeiter beschäftigt. © ZEIT Grafik BILD