Mehr Frauen will die Boston Consulting Group in ihren Reihen und lädt deshalb vom 1. bis 3.Februar zu Move On nach Düsseldorf.Auf dem Programm stehen Vorträge über Strategiethemen, ein Bewerbungstraining und der Austausch mit BCG-Beraterinnen sowie Managerinnen aus Unternehmen.Herausragende Universitätsstudentinnen aller Fachrichtungen sowie Frauen mit bis zu vier Jahren Berufserfahrung können sich bis zum 15.Dezember bewerben. www.bcg.de/moveon2007An einem United World College (UWC) können sich Schüler bis zum 15. Dezember für einen Platz bewerben.Voraussetzung ist, dass sie im August 2007 mindestens 16, aber noch keine 18 Jahre alt sind.Die deutsche Stiftung UWC vergibt Stipendien, die sich nach der Finanzkraft der Eltern richten.An den Internaten lernen Jugendliche aus mehr als hundert Nationen. www.uwc.deDen wissenschaftlichen Nachwuchs in Stadtgeschichte, Stadtsoziologie, Denkmalpflege und Stadtplanung will die Arbeitsgemeinschaft Die Alte Stadt mit dem Otto Borst Preis fördern, der mit 3000 Euro dotiert ist.Bis zum 31.Januar können Studienarb eiten, Studienabschlussarbeiten und Dissertationen eingereicht werden.Die Verfasser dürfen nicht vor dem 1.Juli 1971 geboren sein.www.alte-stadt.deBeim Recruiting Event Banking vom 15. bis 17.Januar in Bad Honnef kommen Studierende und Hochschulabsolventen mit führenden deutschen Banken und namhaften Unternehmen in Kontakt.Bewerbungen sind bis zum 12.Dezember möglich. www.access.de/firstGlobale Wertschöpfung erfolgreich gestalten will das 4.WHU Logistiksymposium der Otto Beisheim School of Management am 8. Februar.Vertreter aus Wissenschaft und Praxis stellen Entwicklungen und Konzepte für ein erfolgreiches Supply Chain Management vor. Workshops geben Studenten einen Einblick in die Praxis.Anmeldeschluss ist am 12.Januar. www.campus-for-scm.deJournalismus und Recht ist der Titel einer Fortbildung an der Universität Münster.Sie findet vom 26.Februar bis 2.März statt und kostet 50 Euro.Bewerbungsschluss ist am 15.Dezember.www.uni-muenster.de/jura.itm/hoerenUmsteigen und Berufsschullehrer werden! empfiehlt die Wissenschaftliche Hochschule Lahr (WHL).Der Lehrermangel an den berufsbildenden Schulen mache den Schuldienst auch für Quereinsteiger interessant.Den Zugang zum Referendariat ermöglicht das zweij ährige Aufbaustudium an der WHL in einer flexiblen Mischung aus Fernstudium, Präsenzveranstaltungen und Online-Studium.Die Absolventen erhalten ein Diplom als Wirtschaftspädagogen.Der Studienbeginn ist jederzeit möglich.Weitere Informationen: www.wh l.akad.de/diplom-wirtschaftspaedagogeTipps zur Stellensuche, einen aktuellen Job-Newsletter und das vollständige Hochschulranking finden Sie unter: www.zeit.de/chancen