Abends, wenn der Nachrichtentag zu Ende geht, setzt sich einer der beiden Tagesschau-Chefredakteure an den Computer und schreibt für die Zuschauer auf, was er so erlebt hat. Seit dem 2. Januar, kurz nach Saddam Husseins Hinrichtung, hat die Tagesschau einen neuen Blog. Die Zuschauer sollen "hinter die Nachrichten" gucken können. Seither wissen wir, dass Chefredakteur Kai Gniffke zwei Kinder im Alter von 10 und 13 hat und dass er "ein bisschen nervös" war, als die neue Tagesschau-Sprecherin Caroline Hamann zum ersten Mal moderierte.

Informationen, die uns die seriöse Tagesschau bislang vorenthalten hatte. Nur ein Mal konnte der Blog bislang reges Interesse verzeichnen: "Darf man Hinrichtungen zeigen?", wurde gefragt. In der Tagesschau hatte man Saddam Hussein mit der Schlinge um den Hals gesehen. Über 160 Internet-Nutzer debattierten. Ethisches interessierte sie offenbar mehr als die Gefühlslage der Tagesschau-Redakteure.