Als Erste wären die Personal Trainer zu nennen. Die Frühaufsteher unter den guten Geistern, die uns stylen, coachen, beraten, an unserer Erscheinung arbeiten und an unserem Leben.

Um 5.30 Uhr parkt Maike Canzler ihren Zweisitzer vor dem Haus von Franziska Diem

in Berlin-Kleinmachnow. Sie klingelt, Frau Diem steht schon in Sportkleidung da. Sie plaudern ein bisschen wie alte Bekannte, dann geht es los. Eine Stunde Joggen, unterbrochen von Dehn- und Muskelübungen, anschließend eine halbe Stunde Work-out. Franziska Diem macht dieses Morgenprogramm seit acht Monaten zweimal die Woche mit ihrer Trainerin, seit sie sich entschlossen hat, den Parallelanstieg von Karriere und Körpergewicht zu bremsen. Fünfzehn Kilo hat sie schon abgenommen, ein Erfolg, den sie dem Sport und einer Diät verdankt. Aber auch der wohltuenden Gewissheit, sich an eine Autorität lehnen zu können, die dem Anlehnungsbedürfnis, über das Sportliche hinaus, entgegenkommt. Die Trainerin kennt die Pulsfrequenz von Franziska Diem, ihre Scheidungsgeschichte und ihre Gemütslage, wenn sie Angestellte entlässt. Sie hört beim Joggen zu. " Ich widme mich der Situation voll", sagt Maike Canzler, "und erzähle selbst nie ungefragt." Punkt 8 Uhr betritt Frau Diem die Zweigniederlassung einer großen Versicherungsgesellschaft. Sie ist die Geschäftsführerin.

Um 8 Uhr steigt Mechtild Maas

aus dem Pool eines Hotels am Kurfürstendamm. Während sie sich trocken rubbelt, spricht sie mit Mike Schmitt

ihren Urlaub durch, der am nächsten Tag beginnt. " Hast du in Mallorca angerufen?" Der Personal Trainer lacht. Das Telefonat mit dem mallorquinischen Ferienclub war ein wenig absurd, weil der Sportchef des Clubs weder auf Deutsch noch auf Englisch die technischen Begriffe für die Übungsgeräte kannte, die Mechtild Maas vorfinden wird.

Momentan hat sie noch ein anderes kleines Problem. Sie muss am nächsten Morgen "um neun auf den Flieger", und aus Erfahrung weiß sie, dass sie an arbeitsfreien Tagen hartnäckig den Wecker überhört. " Rufst du mich an, ja? Lässt du es so lange klingeln, bis ich drangehe?