Noch nie stand Deutschland bei ausländischen Gästen so hoch im Kurs wie im vergangenen Jahr: Das Statistische Bundesamt zählte 52,9 Millionen Übernachtungen in »Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen«. Damit wurden die 48,2 Millionen Übernachtungen des Vorjahres deutlich übertroffen. Der Grund für den Besucherboom war, keine Frage, die Fußballweltmeisterschaft. Sie hat entscheidend dazu beigetragen, dass zum Beispiel die Zahl für Gäste aus Großbritannien um mehr als 14 Prozent zulegte. BILD