Wer Honig liebt und sich für Tiere interessiert, für den ist dieses Buch ein Muss und Genuss: Phänomen Honigbiene von Jürgen Tautz. Der Autor beschreibt mit viel Liebe und Sachkenntnis das Leben im Bienenstaat.

Tautz lehrt an der Universität Würzburg und leitet dort die BEEgroup.

Der bärtige Wissenschaftler betreibt vor allem zwei Dinge: Grundlagenforschung zur Biologie der Honigbiene und Vermittlung von Bienenwissen an die breite Öffentlichkeit. Dafür wurde er bereits als Kommunikator vom Europäischen Molekularbiologischen Labor ausgezeichnet. Die Fotografin Helga Heilmann, die die ebenso schönen wie lehrreichen Fotos aufgenommen hat, forscht ebenfalls in der BEEgroup und stärkt deren Öffentlichkeitsarbeit. Das Buch bedarf keines weiteren Lobes, die Leser haben abgestimmt: Die erste Auflage war rasch vergriffen. So konnte der Verlag eine ärgerliche Fülle von Druckfehlern beseitigen. Verschwände bald auch noch das gefälschte Einstein-Zitat (wonach vier Jahre nach der Biene der Mensch sterbe), wäre das Meisterwerk perfekt.

Es lässt sich als Bildband nutzen, das Kindern Einblick in das faszinierende Treiben im dunklen Stock liefert, aber auch als anregendes Lesebuch, das den Superorganismus Bienenstaat erklärt. In ihm herrscht nicht die Königin, sondern das Proletariat. Funktioniert die eierlegende Queen nicht vorbildlich, wird sie abgestochen und rasch ersetzt. Der Leser lernt, wie Bienen sehen, kommunizieren und kollektive Intelligenz entwickeln, vergleichbar einem niederen Säugetier.

Sie produzieren zwar keine Muttermilch, aber Schwesternmilch und steuern mit dem Gelée royale die Zucht im Staat. Nascht eine Maus an den Waben, wird sie getötet und ihre schwere Leiche mumifiziert, mit Propolis.

Nach der Lektüre nähert sich auch keiner mehr dem Stock mit einer Banane. Die Frucht enthält einen Duftstoff, den Bienen als Aggressionssignal nutzen. Äußerst heftig reagieren Killerbienen darauf. Da die Tiere in der Ferne nur rasch Bewegtes scharf sehen, gilt: Wer dann noch rennt, hat verloren.

Wer hingegen liest, gewinnt.