"Als ich mich vor drei Jahren nach einem Studienplatz umgesehen habe, war mir schon klar, dass Bachelor- und Masterprogramme die Zukunft sein würden. Deshalb kam es für mich gar nicht infrage, auf Diplom oder Magister zu studieren. Die Uni Erfurt nimmt den Bologna-Auftrag sehr ernst und hat eine ganze Reihe von Studiengängen geschaffen, die in ihrer Kombination einzigartig sind. Das hat mich schon in der Orientierungsphase begeistert. Ich studiere Wirtschaft und Recht im Hauptfach und Sozialwissenschaften im Nebenfach. Am besten gefallen mir dabei die internationalen Bezüge. Als ich meinem Mentor gesagt habe, dass ich im fünften Semester gern nach Bali gehen würde, hat der mich sofort unterstützt. Er meinte, das sei gut für die Erweiterung meines Horizonts. Es war dann auch die beste Entscheidung meines Lebens: Das internationale Büro der Uni hat mir bei den Vorbereitungen geholfen, die Zeit vor Ort war ein Traum, und die Scheine wurden in Erfurt alle anerkannt sogar einen Indonesisch-Kurs kann ich in die Endnote mit einbringen. Zeit verloren habe ich durch das Auslandssemester nicht - ich brauche jetzt noch 15 Punkte, dann starte ich mit dem Master in Politikmanagement."