Das Thema "Mindestlöhne" ist natürlich sehr diffizil. Am meisten beeindruckt hat mich allerdings die Aussage des Matthias Brümmer von der NGG über die Sub-Sub-Sub-Unternehmer. Genau dort liegt nämlich der Hase im Flachkohl.

Diese Sub-Sub-Sub-Mentalität sollte man in allen Bereichen abschaffen, das heißt verbieten, weil sie der wahre Tod jeglichen ehrlichen wirtschaftlichen Handelns ist. Jeder, der nicht auf der untersten Sub-Stufe steht, verdient sich nämlich hinten heraus, ohne einen Finger krumm zu machen und ohne ein Risiko zu tragen. Mängelhaftung wird weitergereicht - Sozialgesetzgebung interessiert nicht, weil keine Leute beschäftigt werden - trotzdem werden die Preise für den Kunden, für den Endverbraucher in die Höhe getrieben, weil jeder Zwischen-Sub-Unternehmer ohne eigene Leistung verdient. Es soll ja schon "Baufirmen" ohne einen einzigen Bauarbeiter und ohne eine einzige Baumaschine geben, nur "Manager" werden noch beschäftigt.

Dieter Bünning, Kiel