Woran denken Sie zuerst, wenn Sie "Europa" hören?

An unsere alte europäische Leidenschaft und Eigenschaft, Geschichten zu erzählen und mit ihrer Hilfe uns selbst zu definieren, sich mit uns selbst auseinanderzusetzen aber auch: sich über uns selbst lustig zu machen.

Was war Ihre erste persönliche Erfahrung mit Europa?

Im August 1989 wachte ich auf einem Campingplatz in Ungarn auf und sah, dass alle anderen Touristen in der Nacht geflohen waren. Überall standen nur leere Trabis und verlassene Zelte. Ich fühlte mich einsam, und irgendwie begriff ich, dass die alte Teilung Europas zu Ende war.

Warum ist es gut, dass Ihr Land zur EU gehört?

Für Mikroländer wie die Slowakei ist es immer gut, einem multinationalen demokratischen Bündnis anzugehören. Zu oft hat uns die Welt einer Großmacht überlassen, zuletzt 1968 der Sowjetunion. Es freut mich auch, dass nach dem EU-Beitritt die Beziehungen zu Tschechien besser als je zuvor sind. Ich fühle mich sehr tschechoslowakisch.

Womit kann oder wird Europa die Welt noch überraschen?