Wenn es Dr. Kolmaar entfährt: Eine verdammt schöne Frau!, dann liegt diese schon blau angelaufen vor ihm. Auch der von Skalpellblitzen aufgeladene Liebesdialog zwischen dem Gerichtsmediziner (gespielt von Ulrich Mühe) und seiner Kollegin definiert die Nähe zwischen Tod und Eros noch einmal neu. Wer deren Sog verfallen ist, den reizt Folge für Folge die Angst vor dem Abgang und daran, wie Dr. Kolmaar sagt, die Verführung zum Leben. (Der letzte Zeuge, 16.7., 20.40 Uhr, Arte)

VON Christiane Grefe, ZEIT-Reporterin