Als im Juli 1997 eine Jahrhundertflut über weite Gebiete entlang der Oder hereinbrach, zeigten sich unsere Leserinnen und Leser hilfsbereit und spendeten insgesamt 2,1 Millionen Euro für die ZEIT-Fluthilfe. Ein Großteil des Geldes wurde für den Wiederaufbau von Wilkanow, einem Vorort der Stadt Bystrzyca Kodzka südwestlich von Breslau, und die Errichtung des "Gymnasiums der Verständigung" verwendet. Bei einer Feier zum 10. Jahrestag der Katastrophe dankten die Dorfbewohner und Vertreter des öffentlichen Lebens nun noch einmal für die deutsche Unterstützung. Stellvertretend für die Spender zeichnete Bystrzyca Kodzka Dieter Buhl, ehemals politischer Redakteur dieses Blattes und Koordinator der ZEIT-Fluthilfe, sowie Michael Weustenhagen vom Diakonischen Werk mit der Ehrenbürgerschaft aus.